Please reload

Aktuelle Einträge

Ein MMA Mitglied erfindet sich neu!

12.06.2017

 

Die Wiener Full Service Agentur aus der Agentur Gruppe media.at firmiert um und heißt in Zukunft trigomedia.

 

Die pilot@media.at konnte sich in den letzten Jahren als einer der Top Player unter den österreichischen Digital-Marketing-Agenturen etablieren. Aufgrund des Ausstiegs des Mitgesellschafters pilot Hamburg mit Ende Dezember 2016 gab es die Verpflichtung, nach Ablauf einer Übergangsfrist, das Unternehmen umzufirmieren. Eine starke Identifikation mit Kunden und deren Marken ist der Schlüssel zum Erfolg. Dazu hat sich die media.at Agenturgruppe #markenliebe als Credo auserkoren. Um diesem Anspruch auch aus dem eigenen Bedarf heraus gerecht zu werden, wurde zur Findung eines neuen Agenturnamens ein längerfristiges Projekt aufgesetzt.

 

Advisory Board legte Grundlage für internen Wettbewerb

Im Rahmen einer Fokusgruppen-Diskussion identifizierten prominente Branchenexperten die Unternehmenswerte und die Unique Selling Proposition von Österreichs zweitgrößter Digital Marketing Agentur. Das Advisory Board wurde repräsentiert durch diePresse Herausgeber und Chefredakteur Rainer Nowak, Top Werber Raffaele Arturo, win2day Marketingleiter Michael Rittmannsberger, httPool Geschäftsführer Florian Magistris, Oliver Stribl Herausgeber und Geschäftsführer Manstein Verlag sowie durch ausgewählte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Agenturgruppe media.at

 

Interner Wettbewerb zur Markenfindung als Zeichen des Zusammenhalts in der Agenturgruppe

In einer zweiten Phase wurde innerhalb der Agenturgruppe zu einem Wettbewerb aufgerufen. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hatten die Möglichkeit teilzunehmen. Die Insights aus dem Advisory Board bildeten hier eine wichtige Grundlage für ein detailliertes Briefing an das Team der Agenturgruppe.

 

Nach Ablauf einer vierwöchigen Einreichfrist wurden letztlich mehrere hundert Vorschläge für einen neuen Namen eingereicht. Ein internes Gremium wählte aus den zahlreichen Ideen den Vorschlag der neu eingestiegenen Mitarbeiterin Caroline Tokmaji aus. Beim Claim entschied sich die Jury für die Idee von Michael Janicek. Die beiden Gewinner dürfen sich über einen monetären Sonderbonus freuen.

 

Andreas Martin, Geschäftsführer pilot@media.at: „Wer sich #markenliebe auf die Fahnen schreibt, sollte auch in der Lage sein für den eigenen Bedarf, einen professionellen Markenbildungsprozess aufzusetzen. Ich bedanke mich bei den zahlreichen Beteiligten an diesem spannenden Prozess, freue mich sehr über das Resultat und bin zuversichtlich, dass wir uns mit dem neuen Firmennamen als starkes Positionierungsstatement auch künftig im umkämpften Digital Markt behaupten werden.“

 

trigomedia wächst weiter und verändert Organisationsstruktur

Intern wurde das Team in den letzten Monaten umstrukturiert und neu aufgestellt, um den Anforderungen der sich stets verändernden Digitalwelt gewachsen zu sein. Durch die daraus resultierte Schaffung neuer Jobprofile und unterschiedlicher Spezialisten-Teams wird damit auch weiterhin digitale Full Service Leistung auf höchstem Niveau angeboten werden.

 

Der Mitarbeiterstand im Unternehmen beträgt derzeit 21 Personen. Das engagierte Team zeigte sich 2016 für ein Brutto Werbevolumen in der Höhe von ca. 43 Millionen* Euro verantwortlich.

 

Hinweis zur geplanten Übernahme durch Dentsu Aegis: Die geplante Übernahme der media.at Agenturgruppe (deren Teil auch trigomedia ist) durch Dentsu wird derzeit bei der BWB geprüft. Bis zu einer Freigabe der Behörden agieren beide Unternehmen eigenständig und im direkten Wettbewerb zueinander. 

 

Über die Marke trigomedia:

Aller guten Dinge sind drei. Deshalb vernetzt, vermittelt und vereint trigomedia alle Disziplinen des digitalen Marketings. Die Marke verbindet nicht nur die wichtigsten Eckpfeiler der Mediaplanung, sondern steht für eine einzigartige User Experience, die über die Grenzen des Bekannten hinausgeht. Unser Team bündelt hohe Kompetenz mit laufender Innovation und unbegrenzter Leidenschaft, wodurch digitale Berührungspunkte in ein außergewöhnliches Markenerlebnis verwandelt werden. Mit dem dazugehörigen Claim Digital Beyond Earth wird genau das kommuniziert. Der neue Markenname resultiert aus dem Lateinischen Wort Trigonium, das an die Zahl Drei (tri) anlehnt und in seiner Bedeutung für das Dreieck steht. Das Dreieck selbst vermittelt in seiner gleichschenkligen Form Energie und Vollkommenheit. Es ist ein Symbol für die Trinität der Natur und des Universums. Darüber hinaus verkörpert das nach unten verweisende geometrische Zeichen das Element Wasser, welches Ursprung allen Lebens ist. Das Dreieck als der Tupfen auf dem i symbolisiert mit der Basislinie sowohl Statik, als auch mit den beiden einander zustrebenden Schrägen eine gewisse Dynamik. Daher charakterisiert es eine ausgleichende und zugleich spannungsgeladene Form, die für optimierte Grundkonzepte mit innovativen Umsetzungen im digitalen Zeitalter steht. Trigo“ bedeutet aber auch im Spanischen Weizen. Der Weizen ist ein Symbol für ewiges Leben und das „ewige Leben“ ist ein wichtiger Bestandteil der „Trinitätslehre“. So schließt sich der Kreis hin in die Weiten des Universums. Der Firmenname verbindet und komplementiert somit nicht nur symbolisch die inhaltlichen Säulen des dritten Tochterunternehmens der media.at, sondern steht auch für die drei grundlegenden Unternehmenswerte: Kompetenz ist unser Treibstoff, Leidenschaft unser Motor und Innovation unser Kurs. Denn hat man den Himmel erkundet bleibt nur noch eine Richtung in die man gehen kann. Vom Tower zur Mission Control. Vom Piloten zum Astronauten. trigomedia – Digital Beyond Earth

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload